*** Die Bezirksliga-Fußballer des TuS haben das Finale des Bitburger-Kreispokals gegen den Mittelrheinligisten Euskirchener TSC mit 1:6 verloren***

Rekordbeteiligung beim 13. Zülpicher Chlodwiglauf - Scheckübergabe durch Smurfit Kappa Zülpich Papier

Bei strahlendem Sonnenschein und besten Lauftemperaturen hatte der 13. Zülpicher Chlodwiglauf Prmien 02Chlodwiglauf bekanntlich viele Rekorde gebrochen. Über 1600 Meldungen und mehr als 1200 Finisher übertrafen alle Erwartungen und hatten Cheforganisator Alois Drach und sein Orga-Team vor so manche Herausforderung gestellt. Die aber wurden alle mit Bravour gemeistert. Maßgeblichen Anteil an den hohen Teilnehmerzahlen hatten wieder einmal die Zülpicher Schulen, die ebenfalls mit einer Rekordbeteiligung glänzten und am Ende fast 900 Schüler ins Ziel brachten.


Nun gab es für dieses Engagement die wohlverdiente Belohnung. Schon traditionell empfing der Vorsitzende des TuS Chlodwig Zülpich, Dr. Gerd-Rüdiger Wasmuth, die Vertreter der Schulen im Vereinsheim und bedankte sich für die rege Teilnahme und Unterstützung. Als Ehrengast begrüßte der TuS-Vorsitzende auch den Bürgermeister der Stadt Zülpich, Ulf Hürtgen, der sich zugleich auch für die perfekte Ausrichtung dieser weit über die Stadtgrenzen bekannten Sportveranstaltung bedankte. „Dieses Event ist eine echte Belebung für die Innenstadt.“ Dr. Wasmuth nahm das Lob natürlich gerne entgegen und bedankte sich im Gegenzug für die reibungslose und unkomplizierte Zusammenarbeit. „Ohne die Unterstützung der Stadt würde das in dieser Form und in diesem Umfang gar nicht funktionieren.“ Mit dieser Aussage ist zugleich auch das Engagement von Hauptsponsor Smurfit Kappa Zülpich Papier trefflich beschrieben. Christian Ludwig, der Geschäftsführer von Smurfit Kappa Zülpich Papier, war an diesem Nachmittag die eigentliche Hauptperson im Vereinsheim. Mit Spannung erwarteten die Schulen die Ergebnisse ihrer Teilnehmer, die sich wie gewohnt in bare Münze auszahlen sollten. Christian Ludwig hatte wieder reichlich Schecks im Gepäck und belohnte die Zülpicher Schulen.

Den größten „Happen“ sicherte sich diesmal die Karl-von-Lutzenberger Realschule, die 275 Zielläufer stellte und sich auch so manche Mannschaftswertung sicherte. Am Ende sollten dafür 975 € herausspringen, dicht gefolgt von der Chlodwig-Schule (876 €) und dem Franken-Gymnasium (642 €). Es lag in der Sache der Natur, dass die drei größten Zülpicher Schulen auch die größten „Abräumer“ waren, aber auch die anderen Schulen freuten sich über den Handschlag von Christian Ludwig und einem stattlichen Betrag: Grundschule Wichterich(193 €), Grundschule Sinzenich (284 €), Grundschule Ülpenich (206 €), St. Nikolaus Kolleg (234 €), Gemeinschaftshauptschule Zülpich (153 €) und die Stephanusschule Bürvenich (97 €). Insgesamt schüttete Smurfit Kappa Zülpich Papier die Rekordsumme von 3.660 €, zuzüglich der Teilnehmer-T-Shirts für die Finisher, aus. „Eine beeindruckende Zahl. Man kann ihrem Unternehmen nicht genug für dieses große soziale Engagement danken“, hob Dr. Wasmuth noch einmal hervor und Christian Ludwig ließ keinen Zweifel aufkommen, wie wichtig seinem Unternehmen dieses Engagement ist. „Wir sind davon überzeugt, dass das Geld gut angelegt ist und sind immer wieder beeindruckt, wie diese Veranstaltung besonders von den jüngsten Sportlern immer wieder auf ein Neues angenommen wird. Es muss das Ziel in der heutigen Zeit sein, Kinder von Bewegung zu begeistern. Das sage ich selbst als Sportler.“

Und diese „Vorlage“ wusste Dr. Wasmuth direkt geschickt zu nutzen: „Wir hoffen, dass Smurfit Kappa Zülpich Papier auch in den nächsten Jahren an unserer Seite steht.“ Da fiel es Ludwig leicht, die passenden Abschlussworte zu finden. „Davon können sie ausgehen“, antwortete er unter Beifall und der TuS-Vorsitzende blickte direkt in die Zukunft, getreu dem Motto „Nach der WM ist vor der WM“, denn die Planungen für den 14. Zülpicher Chlodwiglauf sind schon angelaufen. „Wir haben bereits ein Resümee gezogen und zwei Termine ins Auge gefasst und werden bald einen davon fixieren. Und dann hoffen wir auch wieder auf die breite Unterstützung“, hob er neben dem Engagement von Smurfit Kappa Zülpich Papier auch noch mal die tatkräftige Unterstützung der Aktionsgemeinschaft Zülpich Fachgeschäfte aktiv, der Firma Reinhold für die Gestellung der LKW-Bühne, dem Bauhof der Stadt, der Polizei, der Feuerwehr und dem DRK und allen fast 100 freiwilligen Helferinnen und Helfern hervor.